Kirchen Fenster
Monatsgedanke

Dankbar sein

Dankbar sein für das,
was Angst macht?
Dankbar sein für das,
was bedrohlich ist?
Dankbar sein für das,
was Geduld verlangt?
Dankbar sein
für die Augen,
um Leid zu sehen,
für die Ohren,
um Klagen hören zu können,
für den Mund,
um Ungerechtigkeit anzuprangern,
für die Hände,
um Schwachen zu helfen.
Dankbar sein
für die Fähigkeit, Leid zu empfinden.
Denn wie fühlten wir sonst Glück?

Udo Hahn

 

Impressum   Disclaimer   Copyright © 2018 by Evangelische Kirchgemeinde Sevelen  281