Kirchen Fenster
Mitteilung aus der Vorsteherschaft

Printversion 

Sevelen, 02. März 2019


Ökumenische Veranstaltungen wieder in Eigenregie

Unterschiedliche Ansichten als Ursache

Die reformierte Kirchgemeinde Sevelen wird ab sofort eine Vielzahl an Veranstaltungen, die zuletzt ökumenisch organisiert wurden, wieder in Eigenverantwortung und ohne Mithilfe der katholischen Kirchgemeinde Sevelen durchführen.

Ursächlich für diese Entscheidung ist die sehr unterschiedliche Arbeits- und Denkweise Einzelner, die in
Folge nicht die gewünschte Qualität der Veranstaltungen ergab und letztlich zu nicht auflösbaren
Konflikten führte.

Nachdem zahlreiche und unterschiedliche Ansätze scheiterten, um die Situation grundlegend zu
verbessern, hat sich die Kirchenvorsteherschaft in Absprache mit dem Pfarramt dazu entschlossen, die
Zusammenarbeit mit der kath. Kirchgemeinde ausserhalb des gemeinsamen kirchlichen Unterrichts bis
auf weiteres zu sistieren.


Für die Besucher ändert sich nichts

Sollten sich die Rahmenbedingungen ändern, wäre es uns eine Freude, die Angebote wieder gemeinsam anbieten und ggf. noch weiter ausbauen zu können.

Für die Besucher der betroffenen Veranstaltungen (u.a. Chinderfiir, Berggottesdienst, Gottesdienst zum
Altjahr, Suppentag, Kinder-Ferienclub, Gottesdienst zum Schuljahresanfang) ändert sich nichts – die Angebote bleiben erhalten und sind auch weiterhin für alle Interessierte offen.

 

In Namen der Vorsteherschaft

 

Hanno Goldbach                                                                    Jürgen Zeschky
Kirchenvorsteher Ressort Ökumene                                      Präsident der Kirchenvorsteherschaft


Impressum   Disclaimer   Copyright © 2018 by Evangelische Kirchgemeinde Sevelen  293