Kirchenfenster

Kirchenfenster 2/21

ZEITEN

«Scheint dir auch mal das Leben rauh, sei still und zage nicht. Die Zeit, die alte Bügelfrau, macht alles wieder schlicht.»

Kirchenfenster 1/21

Nun gut, beim Autofahren nimmst du ein Umkehren in Kauf, denn schliesslich willst du ja an dein Ziel kommen, an das richtige. In anderen Situationen umzukehren …

Kirchenfenster 1/21 Umkehr

4/20 Kirchenfenster

Fast hätte meine erste Pfarrstelle nach dem Studium Poritz geheissen. Und das ist kein Witz! Doch die Pfarrstelle am gefühlten Ende der Welt war durch einen Planungsfehler schon besetzt, so dass ich anderswo eingesetzt wurde, nämlich in Hohenberg-Krusemark.

3/20 Kirchenfenster

Es ist Ende April und wir warten auf das Ende der einschneidenden Beschränkungen, die unser Leben in den vergangenen Wochen seit März bestimmt haben. Ein Ende ist absehbar, auch wenn jetzt noch nicht feststeht, in welchen Schritten und wie schnell sich unser aller Leben wieder normalisieren wird.

In der Kirche Evangelische Kirchgemeinde Sevelen

2/20 Kirchenfenster

Am 1. März beginnt wieder die Passions oder Fastenzeit. Beim Wort Fasten denken wohl die meisten zuerst ans Abnehmen. Mal wieder ein paar Pfunde runterkriegen, die sich am vergangenen Weihnachtsfest auf Hüften und Bauch gelegt haben. Das wollen sicherlich viele.Aber darum geht es beim Fasten gar nicht. Klar gibt es das sogenannte Heilfasten, dem man für eine knappe Woche nur Flüssigkeiten zu sich nimmt. Aber auch das meine ich nicht. Beim Fastendenke ich eher an das freiwillige Verzichten auf liebgewordene Gewohnheiten. „40 Tage ohne“, so heisst die Fastenaktion unserer Kirche. Ich kennen etliche Menschen, die diese 7 Wochen zwischenAschermittwoch und …

2/20 Kirchenfenster Mehr »

5/19 Das Kirchenfenster

Pfingsten ist das Fest des aufkommenden Windes. Eine frische Brisefährt in uns. Da kommt einiges durcheinander, wirbelt den Staub derletzten Jahrhunderte auf und bringt alle kräftig in Schwung. In solchem Getümmel entsteht neues Leben, neue Ordnung, eine neueGemeinde. So war es damals, als aus den deprimierten Freunden Jesu eine schwungvolle Gemeinschaft wurde mit einer Botschaft, die begeisterte (Apostelgeschichte Kapitel 2). Doch wann fährt uns der Geist in dieGlieder, der Geist der Erneuerung, der Geist der Gemeinschaft, der Geist desWiderspruchs? „Es bewegt sich nichts“ – ein schlimmer Ausspruch unserer Tage, der leidernicht selten auch in der Kirche zu hören ist. Im …

5/19 Das Kirchenfenster Mehr »

11/18 das Kirchenfenster

Hast Du Dir schon einmal überlegt,wie oft Du am Tag durch eine Tür gehst? Haustür, Wohnungstür, Tür zumKeller oder zum Stall, Autotüren, Türen zur Arbeit oder zu öffentlichen Einrichtungen, Türen zum Kino oder Theater oder auch die Kirchentür. Kinder malen sich in ihrer Phantasie aus, was wohl unter einer Falltür odereiner Tür einer alten Burg versteckt sein könnte. Und so mancherErwachsene denkt wohl ab und zu: „Na, wie es wohl hinter dieser Tür aussieht…“

Scroll to Top